Ihre Meinung ist wichtig:  Hier ist der richtige Ort für Wünsche, Beschwerden und Anliegen.
*Name 
E-Mail 
*Nachricht 
 
Für einen Beitrag im Forum füllen Sie bitte die Felder Name, Email und Nachricht aus. HTML-Code wird nicht ausgeführt.
  2008-03-10
rupert matzer (info@bio-sphaere.at)
Leider ist das Angebot in unseren Online-Shop nicht vollständig. Sowohl im BIO-LADEN, der kornwaage und in der bio-sphaere hartberg gibt es natürlich Bio-Wein aus der Steiermark und aus dem Burgenland. Alles Gute---rupert matzer

www.BIO-Steirer-WEIN.at (BIO-Steirer-WEIN@BIO-Steirer-WEIN.at)
Sehr schöne Bio-Seite :D Etwas mehr Biowein aus der Steiermark wäre vielleicht nicht schlecht, denn heimische Produkte fördern die eigene Landwirtschaft, verhindern lange Transportwege und schärfen das Bewusstsein der Bevölkerung ;) - Außerdem sind sie sehr leckeeeeeeeeeeeeeeeeer :)

  2008-01-28
rupert matzer (info@bio-laden.at)
Hallo francesca---ich schick dir die rezepte per mail---alles gute---rupert ps.: vielleicht schreibst du uns dann, welches rezept dir am besten gelungen ist.

francesca (francesca.russino@gmx.at)
ich such rezepte für essner brot und hab gelesen, dass welche zu haben sind!
wär sehr dankbar...

  2008-01-26
Sarah (sara.huber@stud.meduni-graz.at)
hallo, hallo,
kennt vielleicht jemand einen Bauern, der zwei kleine katzen babys zu verschenken hat? antworten an die angegebene Mailadresse würden mich freuen. Liebe Grüße, Sarah

  2007-12-28
rupert matzer (info@bio-laden.at)
Hallo Susi!
Es stimmt. Wir bekommen täglich eine (andere) Sorte frischgebackenen Brotes ohne glutenhaltigem Getreide. In der Ferienzeit könnte es auch mal anders sein. Bitte nachfragen unter 681046 oder 838799. Alles Gute---rupert

  2007-12-27
susi (susi@inode.at)
stimmt es dass es täglich frisches glutenfreies brot gibt???

  2007-12-01
rupert matzer (info@bio-laden.at)
Zum Thema Aromen: Hans Ulrich Grimm (Autor mehrerer Bücher z.B. "Die Suppe lügt") wurde gefragt, was er machen würde, sollte er Deutscher Gesundheitsminister werden. Er antwortete: Er würde versuchen seine Regierungskollegen davon zu überzeugen, die Aromen zu verbieten. Sowohl die Aromen im Tierfutter, als auch die Aromen in den Lebensmitteln. Das wäre ein Quantensprung in der Qualität der Lebensmittel. Huhn, Schwein, Fisch, Rind und Co. würden nur das fressen, was Sie immer gefressen haben, die Menschen würden sich nicht mit "warmer Luft" aus dem Labor der Lebensmitteltechnologie zufrieden geben. Alle Aromen (auch die natürlichen Aromen) sind für uns nichts anderes als Kundentäuschung. Bleiben wir wachsam -- rupert matzer

rupert matzer (info@bio-laden.at)
Wir beliefern täglich ca. 100 Kinder in Graz mit frischgekochtem BIO-Essen. Wieviel "bio" es in Graz für Kinder gibt, weiss ich nicht wirklich. Das Problem liegt vor allem darin, dass die Zungen und Geschmacksnerven der Kinder bereits so früh an Aromen (die in fast allen "normalen" Lebensmitteln Standard sind)gewöhnt werden, so dass sie es später sehr schwer haben werden, "Schein von Sein" in ihrem Essen zu unterscheiden. Alles Gute---rupert

  2007-11-28
Roland (ro1@eggner.at)
Bioanteil im Lebensmitteleinkauf für Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser in Wien
http://www.schrotundkorn.de/2007/200712sp03.html
Das sind doch bemerkenswerte Zahlen. Wie sieht Graz in dieser Hinsicht aus?

 <<     1    2    3    4    5    6    7    8    9    10    11    12    13    14    15    16    17    18    19    20    21    22    23    24     >>